August 2013

Monthly Archives

Immobilien Investment Mallorca

Investment Beratung auf Mallorca: was Privatleute von institutionellen Investoren auf Mallorca lernen können

Der Trend zur Mallorca Immobilie als Investment ist nicht neu, aber der Markt hat sich durch die Krise der spanischen Bauträger grundsätzlich verändert: noch vor wenigen Jahren waren im Investment Geschäft auf Mallorca vor allem spanische Gesellschaften aktiv. Die haben sich mittlerweile von großen Paketen getrennt. Gibt es dadurch Chancen für ausländische Bauträger, einen Teil des Kuchens zu erhalten?

In die entstandene Lücke im Bereich der Geschoßbauweise traten zum Beispiel englische Bauträger wie Taylor Wimpey. Dieser Bauträger, der sich vollständig im Heimatland refinanziert, kann auf Mallorca als cash-buyer auftreten und Grund und Boden relativ günstig erwerben. Auch die Anschlußfinanzierung für die zumeist englische Kundschaft stellt somit kein Problem dar. Durch ein Abkommen mit Finanzkontor SL kommen auch deutsche Käufer in den Genuß einer Finanzierungsgarantie zu 70% des Kaufpreises.

Wie investieren die deutschen Bauträger auf Mallorca? Und was können private Käufer von den institutionellen Bauträgern lernen? Wir haben nachfolgend die wichtigsten Trends zusammengefasst.

Mindestens ebenso wichtig wie die Rendite ist für den deutschen Investor die Sicherheit. „Immobilien in Top-Lagen sichern den Kapitalerhalt“. Nachdem Deutschland in Top-Lagen schon sehr teuer geworden ist, gilt das Augenmerk auch wieder Spanien und hier insbesondere Mallorca.

Mallorca: höhere Renditeziele als bei Investitionen in Deutschland.

So wie in Deutschland bevorzugen Investoren auf Mallorca Top-Lagen. In diesem Segment konkurrieren sie mit vermögenden Privatkäufern, was für steigende Preise sorgt.
Da der Markt in Top-Objekte aber vielfach bereits leergekauft ist, steigen die Institutionellen auch bei riskanteren Immobilien ein. Und verfolgen dort höhere Renditeziele als bei ähnlichen Objekten in Deutschland.
Auf Mallorca können das Objekte von der spanischen Bad Bank SAREB sein, aber auch aufgegebene Bauträgerprojekte.

SAREB, spanische Bauträger und Joint Venture – mögliche Einstiegsmöglichkeiten für einen Investor.

Finanzkontor SL hat Zugang zu SAREB Immobilien. Christoph Albeck, Geschäftsführer von Finanzkontor SL warnt aber, einen Kauf über die SAREB auf die leichte Schulter zu nehmen: die besten Objekte werden untereinander verteilt. Bei anderen Objekten kann eine Preisverhandlung gut und gerne 12 Monate dauern. Schwer verdaubar für einen Investor, der seinen Cash investieren möchte.
Aber SAREB bietet eine Menge Potenzial, wenn man die Zeit und die Geduld hat, sich auf spanische Verhältnisse einzustellen.

Nicht weniger interessant sind allerdings Bauträger Objekte, die vom spanischen Bauträger übernommen werden können. Oft kann man diesen Bauträger als Junior-Partner im Boot lassen, damit umständliche Prozeduren wie das Umschreiben der Genehmigungen und teure Transaktionskosten (Notar, Register, Steuern) gespart werden können.
Auch hier gilt es laut Christoph Albeck, zu beachten, daß die gesamte Transaktion transparent und nachvollziehbar abgewickelt wird. Alle Risiken der Transaktion müssen gelistet und eliminiert werden.

Zu guter Letzt kommt für einen Kapital-Investor auch ein Joint Venture mit einem spanischen Experten in Frage.
Oft handelt es sich dabei um ein Projekt, welches quasi auf der grünen Wiese erstellt wird. Der spanische Bauträger liefert das lokale Know-How und die Expertise. Der Investor stellt den Grund und Boden.

Rendite
Rendite darf durch zwei Effekte erwartet werden:
– die Wertsteigerung im Segment Mallorca Immobilien war die letzten Jahre sehr niedrig. Da Preisanstiege phasenweise vonstatten gehen, ist demnächst mit einem deutlichen Preisanstieg zu rechnen. In den letzten 30 Jahren gab es drei schwere Krisen auf Mallorca. Und alle verliefen nach dem gleichen Muster. Es gibt viele Indizien, die dafür sprechen, daß es bei dieser Krise genauso verläuft wie in der Vergangenheit: nach der „zu Tode betrübt“- Phase fassen erste Investoren wieder Zuvertrauen und investieren in einen stagnierenden Markt.
Da Bauträgeprojekte schon jetzt Mangelware sind, wird ein kleines Angebot auf eine große Nachfrage treffen.

leverage effect: die Finanzierungskosten eines deutschen Investors liegen beim historischen Minimum. Noch nie konnte sich ein Immobilien-Investor in Deutschland so günstig refinanzieren wie zur Zeit. Dadurch erhöht sich die Eigenkapitalrendite.

Investoren, die Interesse an einer Investment Beratung bei Finanzkontor SL haben, wenden sich direkt an Christoph Albeck, Geschäftsführer von Finanzkontor in Palma.

Baufinanzierung mit private Equity

Palma de Mallorca – Die Finanzkrise, die Spanien nach wie vor fest im Griff hat, macht es nötig, sich auch nach unkonventionellen Finanzierungslösungen umzuschauen. Zeit für Geldanleger, sich einmal folgende Situation zu vergegenwärtigen:

Viele Bauträger auf Mallorca haben genehmigte Immobilien – Projekte in der Schublade, die sie aber aus Mangel an Eigenkapital nicht realisieren können. Da die spanischen Banken Bauträgern pauschal den Kredit verweigern, sind immer mehr Bauträger bereit, mit Private Equity zu finanzieren und so den Investor am Gewinn partizipieren zu lassen. Durch die guten Kontakte, die Finanzkontor SL seit Jahren zu mallorquinischen Baufirmen und Bauträgern pflegt, wurde im nachfolgenden Fall eine Baufinanzierung mit private Equity realisiert.

Baufinanzierung mit private Equity

Finanzkontor SL konnte jetzt für ein Bauvorhaben innerhalb eines Golfplatz-Projektes im Südosten Mallorcas eine Private Equity Finanzierung über 2 Mio EUR darstellen. Dies ermöglicht nun dem mallorquinischen Bauträger, zu günstigen Rahmenbedingungen Golfplatz Immobilien fertig zu stellen und über den Vertriebspartner Hole in One Golf Homes zu vertreiben.

Mit einem Abverkauf der Immobilien soll bereits im September begonnen werden.

Festverzinsung und Gewinnanteil für den Investor

Die Aufgabe bei dieser Finanzierung war, einen gerechten Ausgleich zwischen der Renditeerwartung des privaten Investors und der Kostenkalkulation des mallorquinischen Bauträgers zu schaffen.

1. juristische Struktur
Im vorliegenden Fall wurde das Gesamtprojekt in zehn Parzellen zerlegt. Auf jede dieser Parzellen wurde eine Hypothek zugunsten des Investors eingetragen.
2. Festverzinsung auf das Darlehen
Der Investor gab im Gegenzug ein Darlehen von jeweils 200.000 EUR pro Parzelle – notariell abgesichert – zu 5% Zins p.a. fest auf 5 Jahre, endfällig.
3. gesicherte Liquidität auf Abruf für den Bauträger
Die Investitionssumme wird vom Bauträger sukzessive, d.h. Zug um Zug, nach Baufortschritt, abgerufen. Für den Investor erhöht sich dadurch die Rendite, da nicht alle Mittel permanent gebunden sind.
4. Margenteilung 50:50
Der Investor bekommt aus dem Abverkauf seine Grundschuld einschliesslich vereinbarter Zinsen gutgeschrieben. Ausserdem bekommt er 50% der vertraglich vereinbarten Marge.
Aus Diskretionsgründen dürfen wir nicht auf diese vertraglich vereinbarte Marge zu sprechen kommen. Allerdings können Investoren davon ausgehen, dass die Rendite bei Bauvorhaben wie diesen im mittleren zweistelligen Bereich liegt.

Investoren, die gerne mehr erfahren möchten, wieviel sie mit einer Baufinanzierung mit private Equity verdienen können, kontaktieren direkt Christoph Albeck von Finanzkontor SL.
Wir haben derzeit zwei weitere, hochinteressante Projekte in der Planung.

Auslandsfinanzierung

Auslandsfinanzierung: Finanzierung von Immobilien im Ausland

Wenn Sie eine Zweitimmobilie bzw. Ferienimmobilie im Ausland kaufen möchten, zum Beispiel eine Finca auf Mallorca, ein Ferienhaus an der Costa Brava oder eine Ferienwohnung in Alicante, dann profitieren Sie jetzt von günstigen Preisen für die Ferien-Immobilie und erwerben gleichzeitig eine sichere Kapitalanlage im Ausland.

Nach der Krise ist die Nachfrage von deutschen Käufern nach Auslandsimmobilien sehr hoch.

Im Vergleich zu Deutschland sind die Preise von Immobilien im Ausland oftmals geringer, allerdings stellt die Auslandsfinanzierung für viele Deutsche eine Herausforderung dar.

Es gibt mit Sicherheit eine Vielzahl von Gründen oder Vorteilen, die für eine Auslandsimmobilie sprechen, ob nun als Zweitwohnsitz, Urlaubsimmobilie oder Kapitalanlage, jedoch sollte die Auswahl der Immobilie sowie deren Finanzierung gut durchdacht und vorbereitet sein.

Oft verlangen deutsche Immobilienfinanzierer hohe Sicherheiten für die Vergabe einer Hypothek auf eine Auslandsimmobilie (Ferienhaus oder Ferienwohnung). Die Auslandsimmobilie selbst wird – anders als bei Finanzkontor – meistens nicht als Sicherheit anerkannt, sondern nur ein entsprechender Immobilienbesitz im Inland!

Folgend ein paar Tipps, die beim Hauskauf im Ausland und bei einer Auslandsfinanzierung zu beachten sind:

Lassen Sie sich Zeit mit der Suche und lassen Sie sich nicht überrumpeln – im Urlaub liegt das Geld ein bisschen lockerer in der Tasche und die gute Laune hat schon manch einen schnell eine Fehlentscheidung treffen lassen.

Sprechen Sie die Sprache?

Sollte dies nicht der Fall sein, dann sollten Sie nicht auf einen unabhängigen Dolmetscher verzichten. Der Vertrag sollte grundsätzlich in zweisprachiger Ausführung vorliegen (auch dem, der z.B. der englischen Sprache mächtig ist, sei gesagt, zwischen Englisch und Wirtschaftsenglisch liegen Welten).

Nebenkosten klären – a) Welche? und b) Wie hoch?

Die Nebenkosten können deutlich höher sein! In Spanien zahlt man bis zu 10 Prozent Erwerbsnebenkosten beim Kauf einer Immobilie. Im weiteren Ausland können die Erwerbsnebenkosten zwischen 10 und 30 Prozent liegen.

In Spanien gibt es z.B. eine Wertzuwachssteuer, diese trägt grundsätzlich der Verkäufer, wenn nicht anders vereinbart.

Alles gute Gründe, bei der Finanzierung einers Auslandsimmobilie auf professionellen Rat zu hören.
Finanzkontor SL ist Ihr Partner, wenn es um die Abwicklung eines Immobilienkaufes im Ausland geht. Wir haben uns auf Auslandsfinanzierungen spezialisiert.

Auslandsfinanzierung – Wir sorgen für Ihre reibungslose Baufinanzierung in Spanien

Egal ob eine Finca auf Mallorca, ein Haus in der Sierra Nevada oder eine Wohnung in Barcelona kaufen – mit Finanzkontor SL können Sie Auslandsimmobilien unkompliziert und sicher finanzieren. Ihr Traum von den eigenen vier Wänden im Ausland lässt sich dabei oft günstiger realisieren als Sie denken.
Unsere Finanzexperten für Auslandsimmobilien und professionelle Partner vor Ort machen eine Auslandsfinanzierung für Sie besonders unkompliziert. Stellen Sie Ihren Antrag zur Auslandsfinanzierung bei uns einfach per online Anfrage und reichen Sie die benötigten Unterlagen ein. Um alles weitere kümmern sich Finanzkontor SL und die Partner-Bank. Wir beraten Sie gern zu allen Details und zeigen Ihnen individuelle Wege auf, wie Sie Ihre Wunschimmobilie im Ausland finanzieren können.

Auslandsimmobilien über Finanzkontor SL.
Auslandsimmobilien – So erfüllen Sie sich Ihren Traum von Immobilien im Ausland

Auslandsimmobilien – Wir sorgen für Ihre reibungslose Baufinanzierung auf Mallorca

Finanzierung von Auslandsimmobilien in ganz Spanien zu günstigen Konditionen. Mit deutschen Verträgen und zu deutschen Bedingungen.

Fordern Sie noch heute Ihren kostenlosen Antrag für Auslandsfinanzierung an.
Finanzkontor SL kümmert sich um alle notwendigen juristischen Angelegenheiten vor Ort wie Prüfung der Eigentumsverhältnisse, Gutachten, Kaufabwicklung.

Kontaktieren Sie uns noch heute für Ihre eigene Auslandsfinanzierung!

Das kommt mir spanisch vor: spanische Wirtschaftsdaten verwirren die Experten.

Madrid – Die vom Amt für Statistik in Madrid publizierten Zahlen zu Beschäftigung, zu Lohn-Stück-Kosten und zum Export stehen in krassem Kontrast zu den Zahlen, die der internationale Währungsfonds zu Spanien veröffentlicht hat. Heute greift das renommierte Wall Street Journal in die Debatte ein und ergreift eindeutig Partei für die spanischen Zahlen. „Die IWF-Zahlen stehen in krassem Gegensatz zur Realität“, die Reformen im Bereich Finanzmarktregulierung und Neuausrichtung der Banken einerseits und Arbeitsmarktreformen und Sozialreformen (sprich: Kürzungen) andererseits, beginnen zu wirken. Das große „spanische Experiment„, auf das sich Premierminister Mariano Rajoy eingelassen hat, beginnt in den letzten Wochen vor der Sommerpause bereits Früchte zu tragen.

Für die berufsmäßigen Skeptiker, für die „Propheten der Apokalypse“, so das WSJ, sind alle diese Zahlen natürlich noch nicht überzeugend genug. In den letzten Wochen gingen alle Indikatoren nach oben, vom BIP über die Beschäftigung, vom Außenhandelsüberschuß bis zum Wohnungsmarkt und den Verkaufszahlen für Kraftfahrzeuge. Soll das alles nur geschummelt sein? Oder ist alles nur ein Effekt der tatsächlich enorm starken Tourismus-Saison? Ein Phyrrus Sieg, der auf tönernen Füßen steht?

Manchem kommen die Zahlen tatsächlich „spanisch“ vor.
Vor nicht einmal sechs Monaten war die Apokalypse nahe. Niemand gab noch etwas auf Spanien. Doch von Mai bis Juli – und das können alle bestätigen, die in dieser Zeit in Spanien waren – belebte sich die Ökonomie und stieg auf wie Phoenix aus der Asche. Nicht zuletzt angetrieben von einer Ideologie der Fähigkeit zur Selbstreinigung des Marktes wurde in Spanien ein Experiment gestartet, welches niemals zuvor in einer westlichen Demokratie unternommen wurde: große Akteure der spanischen Bauwirtschaft wurden in die Pleite geschickt, Banken und Sparkassen wurden fusioniert. Bei beiden Strukturmaßnahmen wurde eine hohe Arbeitslosigkeit in Kauf genommen. Außerdem wurden über 100.000 Beamtenstellen abgebaut.

Für den IWF gehen nun die Reformen nicht weit genug. Eine pauschale Lohnkürzung von 10% wird vorgeschlagen. Doch wie soll das gehen? Vor allem jetzt, wo die Arbeitslosigkeit abnimmt?

Experten mahnen tatsächlich, daß es im Herbst auch schnell wieder vorbei sein kann mit der Herrlichkeit der positiven Zahlen. Nicht alle Hausaufgaben sind gemacht. Außerdem steht die Regierung von Rajoy innenpolitisch mit dem Fall Barcenas unter Druck.

Aber selbst wenn Spaniens Wirtschaft den Boden gefunden hat. Auch die Eurozone insgesamt ist weit davon entfernt, ihre eigenen Probleme gelöst zu haben. Das zeigt auch der immer noch hohe Spread zwischen deutschen und spanischen Staatsanleihen.

Und dann gibt es noch die Schwergewichte Frankreich und Italien, die mit ihrem Wunsch nach Eurobonds einen komplett anderen Weg gehen möchten als Spanien unter Mariano Rajoy.

Ein heißer Herbst für Geldanleger steht uns also bevor.

Wenn auch Sie sich beraten lassen möchten, wie Sie am Besten Ihr Geld anlegen, vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin bei Finanzkontor SL in Palma de Mallorca. Gerne beraten wir Sie zur Geldanlage und zur Anlage in Sachwerten.