April 2014

Monthly Archives

Wohnung am Paseo Maritimo in Palma de Mallorca für 66.300 EUR

Wohnung am Paseo Maritimo in Palma de Mallorca

Billiger als im Hotel: Zweitwohnung am Paseo Marítimo in Palma für 66.300 EUR.

Heute möchten wir Ihnen ein Schnäppchen für 66.300 EUR vorstellen: ein 2 Schlafzimmer, 1 Bad – Apartment am Paseo Marítimo in einer Anlage. Das ist ein Preis für Kurzentschlossene.

Wohnfläche 60 m², aufgeteilt in Wohn-/Esszimmer, 2 Schlafzimmer und ein Badezimmer. Das Gebäude verfügt über Aufzug und liegt am Paseo Marítimo mit einem tollen Blick über den Hafen.

Einbauküche ist vorhanden. Aber das ganze Apartment ist renovierungsbedürftig.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns über dieses Formular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzklausel von Finanzkontor SL

Der Paseo Maritimo in Palma ist die Ausgehmeile der Insel! Wer die ganze Nacht durchtanzen und feiern will, ist auf der direkt am Meer gelegenen Promenade genau richtig.
Am Paseo Maritimo in Palma gibt es viele bekannte Disotheken, die nicht nur Ziel ausländischer Touristen sind, sondern auch die spanischen Party People anziehen. Für jeden Geschmack ist auf hier etwas zu haben. Ob nun die riesigen Tanztempel oder kleinere Tanzlokale; ob House und Techno oder Latino. Am Paseo Maritimo verbringen auch Sie schlaflose Nächte!Blöd nur, wenn man morgens nach der Disco dann mit dem Taxi nach Hause fährt. Oder wenn man schnell noch in einem der zahlreichen Hotels am Paseo Maritimo einchecken muss.
Besser, man hat eine günstige Wohnung, in der man den Abend beenden kann.

Immobilienkauf Mallorca Tipps

Ferienhaus Mallorca mit Preisanstieg

Ferienhaus Mallorca mit 5% Preisanstieg

Viele Deutsche möchten ein Ferienhaus auf Mallorca kaufen. Der beste Zeitpunkt dafür war wohl 2012, wie eine Statistik der Zeitung Expansion zeigt. Aber gibt es jetzt noch die Möglichkeit, mit einem Ferienhaus auf Mallorca Geld zu verdienen?

Madrid – Wie die Zeitung Expansion mitteilt, ist der spanische Immobilienmarkt nach wie vor zweigeteilt. Die Balearen Inseln weisen einen satten Preisanstieg von 4,4% auf, während die Costa del Sol nach wie vor schwach tendiert. Hier ist sogar im Jahresvergleich ein Rückgang von 6,2% zu verzeichnen.
Die Zahlen beziehen sich auf das letzte Quartal 2013. Man kann allerdings davon ausgehen, daß sich im traditionell schwachen ersten Quartal daran nicht viel geändert hat.
Gründe genug, um sich ein Ferienhaus auf Mallorca zu kaufen, gibt es genug: die Erreichbarkeit der Insel, die gute Infrastruktur, die nach wie vor günstigen Preise, insbesondere bei Bankenimmobilien, sprechen für Mallorca.
Interessant ist, daß die Costa Blanca immer noch schwach tendiert (minus 4,1%), nicht zu sprechen von Murcia (minus 6,9%). Wer möchte schon sein Ferienhaus in einer Lage kaufen, die sich im Sinkflug befindet?

el_mapa_inmobiliario

Ferienhaus Mallorca: hält das Wachstum an?

Nun zeigt sich, daß Immobilienkäufer in 2012 alles richtig gemacht hatten: seitdem geht es stetig bergauf mit dem Immobilienmarkt auf Mallorca. Käufer von Ferienhäusern haben seitdem statistisch gesehen einen Wertzuwachs von rund 10% eingefahren.
Natürlich können preisbewusste Käufer nach wie vor mit Banken Immobilien Schnäppchen machen. Und die Banken sitzen nach wie vor auf einem Berg von Immobilien.
Kennzahl für die Banken ist die sogenannte Morosidad, d.h. die Anzahl der Kunden in Prozent, die ihre Hypothek nicht mehr bedienen.
Und die ist nach wie vor mit rund 13,4% sehr hoch. Die Zeitung EL PAIS schreibt zwar, dass die Morosidad erstmals wieder sinkt, aber mit 13,4% ist sie nach wie vor viel zu hoch.
In Spanien lag der Wert historisch bei 4%. Viel Spielraum nach unten.

Ferienhaus Mallorca von der Bank

Aufgrund des Abschwungs der spanischen Wirtschaft, der sich entgegen aller Beteuerungen nach wie vor in Arbeitsplatzabbau niederschlägt, haben Spanier derzeit andere Sorgen, als sich ein Ferienhaus auf Mallorca zu kaufen. Deshalb wird es noch auf Jahre hinaus einen stabilen Zufluß von Bankenimmobilien, auch auf Mallorca geben: Spanier haben in der Regel hoch finanziert. Mit der Option Dación en pago haben sie die Möglichkeit, ihre Immobilie an die Bank zurück zu geben.

Wenn Sie, lieber Leser, nach wie vor auf der Suche nach einem Ferienhaus auf Mallorca sind, füllen Sie nachfolgendes Formular aus; gerne sprechen wir mit Ihnen über die Möglichkeiten, eine Bankenimmobilie auf Mallorca zu erwerben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzklausel von Finanzkontor SL

Mallorca Immobilien von der Bank: Altamira wird an Hedge Fonds verkauft

Mallorca Immobilien von der Bank: Santander verkauft Altamira an einen Hedge Fonds.

Zwar hat die Banco Santander die Immobilientochter Altamira an einen Hedge Fonds verkauft. Die Objekte von Altamira am Paseo Marítimo in Palma und in der Cala Figuera (Santanyi) sollen aber dennoch an Privatkunden veräußert werden. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Banco Santander hervor. Ziel der Bank ist es, den gesamten Immobilienbestand loszuschlagen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.
Die spanischen Banken insgesamt haben ein außerordentlich gutes Geschäftsjahr 2013 vorgelegt.
So erwirtschafteten die fünf größten spanischen Banken (Banco Santander, BBVA, Caixabank, Banco Sabadell, Banco Popular) 2013 mit einem kumulierten Nettogewinn von 7,7 Mrd. EUR einen viermal höheren aggregierten Gewinn als noch 2012.
Damit dies auch in 2014 so bleibt, wird jetzt der Immobilienbestand versilbert.

Da das Marktumfeld im Immobilienmarkt günstig ist, können Banken ihre Immobilien zu höheren Preisen und en bloc veräußern. Das gleiche versucht die SAREB, die spanische Bad Bank.

Mallorca Immobilien von Altamira: interessante Objekte an Palmas Paseo Marítimo und in der Cala Santanyi.

Altamira ist bisher mit Verkäufen an Ausländer nicht besonders hervorgetreten. Verkauft wird über eine kryptische Webseite oder in Madrider Hinterzimmern. Da Makler grundsätzlich keinen Zugang zu Produkten der Altamira haben, wird entsprechend wenig Werbung gemacht. Auf der anderen Seite ist der Verhandlungsspielraum außerordentlich groß. Und damit ist der Kauf einer Mallorca Immobilie vom Banco Santander für den geduldigen Käufer durchaus eine Option.

Sprechen Sie mit Finanzkontor, wenn Sie Interesse an einer Besichtigung der Objekte der Altamira haben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzklausel von Finanzkontor SL

Geldanlage Spanien: Zinsen niedriger als in den USA

Geldanlage Spanien: Spanien zahlt niedrigere Zinsen als die USA.
Wie die Tageszeitung DIE WELT berichtet, vertrauen die Kapitalmärkte Spanien mehr als den USA. Die Wirtschaftskrise in Spanien ist zwar noch nicht vorbei, aber die Renditen auf spanische Staatsanleihen fallen seit Monaten. Und liegen in der Spitze sogar unter denen der USA. (Hier können Sie den Artikel nachlesen.)

Geldanlage Spanien. Der Trend geht eindeutig in Richtung Spanien

Der Zinstrend spricht eindeutig für eine Investition in Spanien. Und der Zinstrend zeichnet nur nach, was die Börse in Madrid letztes Jahr vorgemacht hat. Was bedeutet das für Mallorca? Nachdem in 2013 vor allem Investoren Immobilien auf Mallorca gekauft haben, kommt nun der private Käufer einer Ferienimmobilie wieder zurück.

Während der Investor ganz offensichtlich Marktphasen der Unsicherheit ausnutzt, legt der private Käufer sein Augenmerk auf Sicherheit der Investition: die Euro-Krise scheint vorüber, die Talsole beim Immobilienmarkt überwunden. Ein Umfeld also, wo es wieder Spass macht, eine Ferienimmobilie auf Mallorca zu erwerben.

Wie sich dieser Trend auf den Immobilienmarkt auf Mallorca auswirkt.

Geldanlage Spanien und Immobilienkauf Mallorca: Eine grosse Rotation hat eingesetzt. Auf der einen Seite ging mit dem Platzen der Immobilienblase eine jahrelange Rallye zu Ende. Viele Spanier und auch spanische Bauträger sitzen noch auf einem erheblichen Immobilienbestand. Aber die Zukunft der spanischen Baubranche liegt im Ausland.
Im Inland gibt es nach wie vor eine hohe Arbeitslosigkeit. Was zur laufenden Verarmung der spanischen Mittelschicht führt.
Eine Trendumkehr ist nicht abzusehen.
Auf der anderen Seite gibt es zunehmend ausländische Immobilienkäufer, die auf Objektsuche gehen.
Dies bedeutet: Bankenimmobilien wird es noch auf Jahre hinaus geben. Aber die Zeit der Schnäppchen ist vorbei. Denn einerseits konnten noch nie so viele Spanier wie heute ihre Hypotheken nicht mehr bezahlen (aktuell können rund 14% aller Hypothekenkunden ihre Rate nicht mehr pünktlich bezahlen!). Auf der anderen Seite sind aber die ausländischen Käufer zurück.
Für die Banken bedeutet dies: nicht mehr um jeden Preis verkaufen.

Solvia, die Immobilientochter des Banco Sabadell, startet Marketing-Offensive.

Solvia, die Immobilientochter des Banco Sabadell, reagiert auf diesen Trend. Als Kooperationspartner werden zunehmend ausländische Makler angeworben. Die haus-eigene Webseite gibt es jetzt sogar auf russisch. Auch in Zukunft wird es die interessantesten Angebote also von den Banken geben. Grund genug, vor einem Immobilienkauf auf den Webseiten der spanischen Banken zu suchen. Oder aber suchen lassen: Finanzkontor SL arbeitet mit allen spanischen Banken in der Objektverwertung zusammen. Deshalb sollten Immobilienkäufer vorab einen Beratungstermin vereinbaren. Zum Beispiel über dieses Formular.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzklausel von Finanzkontor SL

Kommen die niedrigen Zinsen bei der Geldanlage in Spanien auch bei der Baufinanzierung in Spanien an?

Fragt sich nur, ob die niedrigen Zinsen auch bei der Baufinanzierung in Spanien ankommen. Kurze Antwort: NEIN. In der Regel kommen die niedrigen Zinsen nicht beim Kunden an. Denn hier spielen zwei Faktoren eine Rolle: Staatsanleihen und Refinanzierungssatz der Banken sind zwei unterschiedliche paar Stiefel.
Da die spanischen Banken bereits alle Sicherheiten bei der EZB verpfändet haben, profitieren Sie im Baufinanzierungsgeschäft auch nicht von den niedrigen Zinsen.
Und da spanische Banken auf der Einlagenseite nach wie vor hohe Sätze bezahlen, liegen auch die Hypothekenzinsen über den Sätzen in Deutschland.

Verhandeln lohnt sich.

Natürlich lohnt es sich, Zinsen in Spanien zu verhandeln. Nicht nur bei der Geldanlage, sondern auch bei der Finanzierung. Es ist kein Einzelfall, dass Kunden durch die Verhandlung von Finanzkontor mehr als 2 Punkte über Euribor rausholen konnten. Bei einer Hypothek von 100.000 EUR sind dies immerhin 2.000 EUR pro Jahr!
Und damit können Immobilienkäufer auf Mallorca dann doch von den niedrigeren Zinsen in Spanien profitieren!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen