Baufinanzierung mit private Equity

By Christoph Albeck

Palma de Mallorca – Die Finanzkrise, die Spanien nach wie vor fest im Griff hat, macht es nötig, sich auch nach unkonventionellen Finanzierungslösungen umzuschauen. Zeit für Geldanleger, sich einmal folgende Situation zu vergegenwärtigen:

Viele Bauträger auf Mallorca haben genehmigte Immobilien – Projekte in der Schublade, die sie aber aus Mangel an Eigenkapital nicht realisieren können. Da die spanischen Banken Bauträgern pauschal den Kredit verweigern, sind immer mehr Bauträger bereit, mit Private Equity zu finanzieren und so den Investor am Gewinn partizipieren zu lassen. Durch die guten Kontakte, die Finanzkontor SL seit Jahren zu mallorquinischen Baufirmen und Bauträgern pflegt, wurde im nachfolgenden Fall eine Baufinanzierung mit private Equity realisiert.

Baufinanzierung mit private Equity

Finanzkontor SL konnte jetzt für ein Bauvorhaben innerhalb eines Golfplatz-Projektes im Südosten Mallorcas eine Private Equity Finanzierung über 2 Mio EUR darstellen. Dies ermöglicht nun dem mallorquinischen Bauträger, zu günstigen Rahmenbedingungen Golfplatz Immobilien fertig zu stellen und über den Vertriebspartner Hole in One Golf Homes zu vertreiben.

Mit einem Abverkauf der Immobilien soll bereits im September begonnen werden.

Festverzinsung und Gewinnanteil für den Investor

Die Aufgabe bei dieser Finanzierung war, einen gerechten Ausgleich zwischen der Renditeerwartung des privaten Investors und der Kostenkalkulation des mallorquinischen Bauträgers zu schaffen.

1. juristische Struktur
Im vorliegenden Fall wurde das Gesamtprojekt in zehn Parzellen zerlegt. Auf jede dieser Parzellen wurde eine Hypothek zugunsten des Investors eingetragen.
2. Festverzinsung auf das Darlehen
Der Investor gab im Gegenzug ein Darlehen von jeweils 200.000 EUR pro Parzelle – notariell abgesichert – zu 5% Zins p.a. fest auf 5 Jahre, endfällig.
3. gesicherte Liquidität auf Abruf für den Bauträger
Die Investitionssumme wird vom Bauträger sukzessive, d.h. Zug um Zug, nach Baufortschritt, abgerufen. Für den Investor erhöht sich dadurch die Rendite, da nicht alle Mittel permanent gebunden sind.
4. Margenteilung 50:50
Der Investor bekommt aus dem Abverkauf seine Grundschuld einschliesslich vereinbarter Zinsen gutgeschrieben. Ausserdem bekommt er 50% der vertraglich vereinbarten Marge.
Aus Diskretionsgründen dürfen wir nicht auf diese vertraglich vereinbarte Marge zu sprechen kommen. Allerdings können Investoren davon ausgehen, dass die Rendite bei Bauvorhaben wie diesen im mittleren zweistelligen Bereich liegt.

Investoren, die gerne mehr erfahren möchten, wieviel sie mit einer Baufinanzierung mit private Equity verdienen können, kontaktieren direkt Christoph Albeck von Finanzkontor SL.
Wir haben derzeit zwei weitere, hochinteressante Projekte in der Planung.

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!