Börsen-Boom in Brasilien: kommt jetzt der Absturz?

 |  November 22 2016

Börsen-Boom in Brasilien: kommt jetzt der Absturz?
Börsen-Boom in Brasilien nimmt kein Ende. Das HANDELSBLATT berichtete über fantastische +77% in diesem Jahr und rät immer noch zum Einstieg. Aber ist das nicht zu riskant?
Es ist noch nicht lange her, da kamen aus Brasilien nur ökonomische Hiobsbotschaften. Doch inzwischen gehen die meisten Volkswirte davon aus, dass die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas wachsen wird, nachdem sie zuvor zwei Jahre in Folge geschrumpft war. In den vergangenen Monaten hellte sich das Bild deutlich auf: Die brasilianische Konjunktur erholt sich schneller als gedacht. Analysten korrigieren ihre Prognosen für das große südamerikanische
Land gegenwärtig nach oben. Auch die Unternehmensgewinne steigen. Für die Gewinne je
Aktie wird Schätzungen zufolge im Durchschnitt ein Anstieg um 10 Prozent von 2016 auf 2017
erwartet.
Der Aktienmarkt feiert diese Entwicklung seit Monaten mit Kursgewinnen. Der Leitindex der
Börse in Sao Paulo hat in diesem Jahr auf Dollar-Basis bereits rund 80 Prozent zugelegt und
gehört damit zu den größten Gewinnern im laufenden Jahr. Aber sogar auf dem erreichten
Kursniveau werden Unternehmen wie die Bank Itau Unibanco Holding SA oder der staatliche
Ölproduzent Petroleo Brasileiro SA von den meisten Analysten weiter zum Kauf empfohlen.
„Wir bleiben sehr konstruktiv“ sagte ein Aktien-Stratege für Lateinamerika bei der Bank of
America Merrill Lynch kürzlich. „Ein Großteil der bisherigen Zugewinne gehen auf das Konto
gesunkener Risiko-Aversion – die Bewegung, die mit Wachstums-Erwartungen einhergeht, ha-
ben wir bisher noch nicht gesehen. Der wesentliche Vorteil, der Brasilien im Vergleich zu an-
deren Schwellenländern hat, ist, dass wir Prognosen für ein höheres Gewinnwachstum ha-
ben.“ Die Unternehmensgewinne sollten zusammen mit der Konjunktur zum Jahresende oder
im ersten Quartal 2017 an Fahrt gewinnen. Zu der Rallye in diesem Jahr bei brasilianischen
Wertpapieren dürfte aber auch die Meinung beigetragen haben, dass der neue Präsident Mi-
chel Temer, der vor kurzem Präsidentin Dilma Rousseff ablöste, die Probleme des Landes er-
folgreich angeht.
Fazit: Die brasilianische Börse befindet sich im Aufwärtstrend. Und es gibt keinen Mangel an
Kaufempfehlungen. Selbst nach der jüngsten Rallye sieht die Banco Itau BBA SA eine „zuneh-
mende Anzahl an attraktiven Aktien“. Einmal mehr hat es sich als richtig erwiesen, die gefalle-
nen Aktienkurse für Käufe zu nutzen.

Leser, die auf Schwellenländer wie Brasilien setzen möchten, haben in meinem Finanzkontor FondsShop 24 die Möglichkeiten, an dieser Erfolgsgeschichte zu partizipieren.

Hier gehts zum Finanzkontor Fonds Shop 24

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!