Krankenversicherung auf Mallorca, ein Dauerthema

Krankenversicherung auf Mallorca – ein Dauerthema. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Krankenversicherung auf Mallorca.

Fragen und Antworten zur Krankenversicherung. Die gesetzliche oder private Krankenversicherung ist eines der Top Themen bei Deutschen auf Mallorca. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen zur Krankenversicherung auf der Insel geben. Bitte beachten Sie aber: eine persönliche Beratung zum Thema Krankenversicherung kann kein Ratgeber ersetzen. Viel zu komplex sind die Leistungsunterschiede der verschiedenen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen. Am Ende des Beitrages haben Sie die Möglichkeiten, einem Experten online Ihre Fragen zu stellen. Gerne können Sie auch eine telefonische Beratung mit einem unserer Krankenversicherungsexperten vereinbaren.

Deutsche auf Mallorca: Feiern bis der Arzt kommt. Gut ist dann die richtige Krankenversicherung.
Deutsche auf Mallorca: Feiern bis der Arzt kommt. Gut ist dann die richtige Krankenversicherung.

Krankenversichert als Deutscher auf Mallorca: wie sieht es mit einer Behandlung in Deutschland aus?

Wir unterscheiden zwei Fälle: den Mallorca Deutschen, der als Residente in der gesetzlichen Sozialversicherung Seguridad Social Beiträge bezahlt. Und den Mallorca Deutschen, der als Nicht-Resident privat vorsorgen muß.

Sind Sie als Deutscher auf Mallorca bereits gesetzlich versichert?

Sowohl als Selbständiger (dann zahlen Sie den sog. autónomo Beitrag zur Seguridad Social) wie auch als Angestellter, dann übernimmt der Arbeitgeber die Abführung der Beiträge (die Beitragshöhe ist von der Lohnsumme abhängig, genaueres auf der Webseite der Seguridad Social) können Sie sich gesetzlich krankenversichern.

Für Sie gelten dann die besonderen Regelungen bezüglich der europäischen Krankenversicherungskarte. Weitere Informationen zur Gültigkeit der europäischen Krankenversicherungskarte bekommen Sie auf der Webseite der europäischen Kommission.

Kein Versicherungsschutz für Seguridad Social versicherte für „normale“ Behandlungen in Deutschland.

Die wichtigsten Nachteile bei einer Behandlung in Deutschland vorweg: (Zitat wörtlich aus der Webseite der Kommission)
Die Europäische Krankenversicherungskarte …
ist kein Ersatz für eine Reiseversicherung. Inbegriffen sind weder Leistungen der privaten Gesundheitsversorgung noch andere Kosten, die Ihnen entstehen könnten (z. B. Rückflug nach Mallorca, Wiedererwerb verlorenen oder gestohlenen Eigentums).
deckt nicht Ihre Kosten, wenn Sie speziell zum Zweck einer medizinischen Behandlung eine Reise unternehmen.
garantiert keine kostenlose Behandlung. Die Gesundheitssysteme in Spanien und Deutschland sind unterschiedlich. So ist es möglich, dass Leistungen, für die Sie auf Mallorca nichts bezahlen müssen, in Deutschland kostenpflichtig sind.

Es ist also keine Panikmache von Versicherungsvertretern, wenn diese auf Lücken beim Krankenversicherungsschutz für Mallorca-Deutsche hinweisen.

Eine private Zusatzversicherung für Versicherte innerhalb der Seguridad Social ist deshalb für alle Mallorca-Deutsche ein muß!

Gerne informieren wir Sie über preisgünstige Krankenversicherungen, die die Lücken bei der spanischen Sozialversicherung schließen helfen.

Nicht-Residente Mallorca Deutsche: keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung Seguridad Social.

Auch für Nicht-Residente Mallorca Deutsche gilt die europäischen Krankenversicherungskarte EHIC.
Wichtig zu beachten: auf Mallorca wird man nur behandelt, wenn man einen vorübergehendem Aufenthalt nachweisen kann. Dann gehen hier auf Mallorca Leistungen zu Lasten der deutschen Krankenversicherung. Fragen Sie Ihren Versicherer nach einer speziellen Karte. Mit dieser Karte können Sie sich jederzeit vom spanischen Gesundheitsdienst oder im Notfall vom spanischen staatlichen Krankenhaus behandeln lassen. Die auf Mallorca üblichen privaten Krankenhäuser und privaten Ärztezentren sind normalerweise ausgeschlossen. Fragen Sie dazu Ihre Versicherung.

Sie wünschen privatärztliche Behandlung auch auf Mallorca?
Dann kommt für Sie die private Krankenversicherung aus Deutschland in Frage. Fragen Sie uns nach günstigen Volltarifen der privaten Krankenversicherung.

Sonderfälle

Wenn Sie in Deutschland nicht mehr in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, aber auch keine private Krankenversicherung dort bezahlen, können Sie auf Mallorca trotzdem die Seguridad Social in Anspruch nehmen.
Voraussetzung dafür ist, dass Sie bedürftig sind, also im Jahr weniger als zurzeit 8.736 Euro an Einkünften haben. Wenn Sie den entsprechenden Nachweise erbringen, stellt Ihnen die Oficina de la Seguridad Social am Wohnort eine Versicherungskarte aus. Aber auch in anderen Fällen werden Sie erfahrungsgemäß oft vom staatlichen Gesundheitsdienst behandelt, ohne dass Abrechnungen erfolgen. Bei Notfällen und schweren Erkrankungen ist dies ohnehin selbstverständlich.

Wenn Sie aus dem außereuropäischen Ausland nach Mallorca gekommen sind: welche Krankenversicherung ist dann optimal für Sie?

(Beispiel: Sie haben als Expatriate in Asien oder Amerika gearbeitet und kommen nun nach Europa zurück. Dann sind Sie weder in Deutschland noch in Spanien versichert.)

Unter Umständen haben Sie die Möglichkeit, in die deutsche gesetzliche Krankenversicherung oder in die private Krankenversicherung zum Basistarif nach dem neuen Recht ab 2007 bzw. 2009 zurückzukehren. In diesem Fall müssen Sie den gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland nachweisen. Dieser darf allerdings nicht nur zu dem Zweck wieder begründet werden, um dieses Recht in Anspruch zu nehmen. Ist diese Voraussetzung erfüllt, können Sie in die zuletzt für Sie zuständige Versicherung zurückkehren.

Weitere Informationen finden Sie auch in der Mallorca Zeitung zum Thema Krankenversicherung.