Erbschaft Mallorca Immobilie: vier einfache Regeln zur Erbschaft einer Immobilie auf Mallorca

By Christoph Albeck

Umfragen zufolge haben über 80 Prozent der Deutschen mit Immobilienbesitz Mallorca kein Testament. Dabei ist es gerade für Menschen mit Eigentum auf Mallorca empfehlenswert, Nachfolgeangelegenheiten frühzeitig zu regeln, um Streitigkeiten zwischen den Erben auszuschließen und für eine geordnete, rechtlich und steuerlich einwandfreie Vermögensübergabe zu sorgen.

Gerade durch das komplizierte Zusammenspiel von deutschem und spanischem Erbrecht sind Streitigkeiten unter den Erben vorprogrammiert; ganz zu schweigen von den hohen Steuern, die auf unvorbereitete Erben zukommen.

Hier bieten wir von Finanzkontor SL einen besonderen Service an: unsere spezialisierte Mitarbeiter können Sie umfassend zum Thema Erbschaftssteuer in Spanien beraten, Hilfestellung geben und mit einem Netzwerk von Kooperationspartnern wie etwa Notaren, Steuerberatern, Anwälten, Unternehmensnachfolge- und Mietrechtsexperten zusammenbringen.

Erbschaft Mallorca Immobilie: wie Sie eine Mallorca Immobilie richtig vererben.

Über das Thema Erbschaft Mallorca Immobilie und insbesondere über das Thema Erbschaftsteuer auf Mallorca ist schon viel geschrieben worden. Für diejenigen, die sich einen kurzen Überblick über das Thema verschaffen möchten, sollen diese vier einfachen Regeln zur richtigen Vererbung von Mallorca Immobilien eine Hilfe sein:

 

Erbengemeinschaften vermeiden

Erbengemeinschaften sorgen in Nachlassfällen fast immer für Probleme. Besonders gravierend kommt hinzu, dass vor einer Veräusserung der Mallorca Immobilie die gravierend hohe Erbschaftssteuer bezahlt werden muss. Dies führt dazu, dass Entscheidungen über die Nutzung und Verwendung der Mallorca Immobilie nur gemeinsam und einstimmig getroffen werden können. Eine Teilungsversteigerung scheitert in der Regel an praktischen Zwängen.
Verstirbt zum Beispiel ein Familienvater, der eine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder hinterlässt, ohne Testament, so wird er von der Gattin und den beiden Kindern beerbt. In den Nachlass fällt auch die Mallorca Immobilie. Nach Bezahlung der spanischen Erbschaftssteuer werden alle drei Erben im Grundbuch als neue Eigentümer eingetragen.
Die Kinder wollen das Haus verkaufen, die Mutter will es behalten. Einigen sich die Erben nicht, können die Kinder das Haus gegen den Willen der Mutter versteigern lassen.

Pflichtteil bei Berliner Testament berücksichtigen

Viele Käufer einer Mallorca Immobilie haben in Deutschland ein Berliner Testament hinterlegt und setzen sich darin gegenseitig zu Alleinerben ein.

In diesem Fall sind die Kinder beim ersten Erbfall enterbt und haben einen Pflichtteilsanspruch. In obigem Beispiel bedeutet dies, dass die Witwe des Verstorbenen zwar Alleineigentümerin der Mallorca Immobilie wird, jedoch gleichzeitig die Kinder ausbezahlen muss, wenn diese ihren Pflichtteil verlangen. Dieser beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils und damit ein Achtel pro Kind, wenn die Eltern im gesetzlichen Güterstand verheiratet waren.

Hat der Nachlass nach Abzug aller Erbfall- und Erblasserschulden inklusive der Mallorca Immobilie einen Nettowert von 400.000 Euro, bekommen die Söhne zusammen 100.000 Euro. Kann die Erbin diese Summe nicht aufbringen, muss sie notfalls die Immobilie verkaufen.

Eine Möglichkeit hier vorwirkend einzugreifen, ist der Pflichtteilsverzicht.

Klare Anweisungen geben

Streit ums Erbe vermeiden Sie nur durch klare Anordnungen.
So kann der Eigentümer einer Mallorca Immobilie durch Teilungsanordnung oder Vorausvermächtnis bestimmen, welches seiner Erben diese Immobilie bekommen soll. Achtung: bei der Teilungsanordnung muss im Gegensatz zum Vorausvermächtnis ein Wertausgleich vorgenommen werden. Dieser Wertausgleich kann aber auch in Deutschland erfolgen.

spanisches Steuerrecht beachten

Ungerechtigkeiten können durch verschieden hohe Steuerbelastungen unter den Erben entstehen. Insbesondere die hohen spanischen Erbschaftssteuern sorgen garantiert für Konflikte unter den Erben. Ausserdem muss vor einer Veräusserung der Mallorca Immobilie die Steuer vorausbezahlt werden.
Der Konflikt läßt sich vermeiden, indem der Erblasser die Mallorca Immobilie im Testament einem Kind alleine zuordnet. Durch die zusätzliche Verfügung, daß die Kinder untereinander einen steuerlichen Ausgleich vornehmen müssen, werden Ungerechtigkeiten durch verschieden hohe Steuerbelastungen vermieden.

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen