Santa Ponsa Immobilien

 |  Februar 1 2014

Santa Ponsa Immobilien

Die reizvolle geographische Lage des heutigen Badeortes Santa Ponsa wusste man schon äußerst früh zu schätzen: Bereits im 13. Jahrhundert vor Christus siedelten Angehörige der so genannten Talayot-Kultur in der Gegend, deren Spuren heute in einem archäologischen Park rund um den Puig de sa Morisca besichtigt werden können. Doch damit nicht genug: Im September 1229 landete König Jaume I. von Aragón am Strand von Sa Caleta in der Nähe des heutigen Yachthafens, um die von Mauren besetzte Insel Mallorca zurückzuerobern. Heute, annähernd 800 Jahre später, ist der Ort das Ziel einer friedlichen Invasion von Urlaubern und Residenten aus ganz Europa, wovon unter anderem eine deutsche Schule zeugt.

Nur rund 20 Kilometer von Palma de Mallorca entfernt, bietet sich der Ferienort mit seiner rund 1,3 Kilometer langen feinsandigen, von Felsen durchbrochenen Bucht vor allem für diejenigen an, die die Nähe zur Inselmetropole schätzen, etwa wegen des schnellen Transfers vom Flughafen ins Feriendomizil – ideal für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder eine Finca auf der Insel zuzulegen und dies beispielsweise übers Wochenende zu nutzen.

Der Badeort präsentiert sich vor allem an der Strandpromenade bunt und lebendig, unter anderem zieht das Café von Daniela Katzenberger und der König von Mallorca zahlreiche Besucher an. Wer es ruhiger mag, ist an der benachbarten Costa de la Calma gut aufgehoben, in dem von Villen und Fincas gesäumten Ort fühlen sich nicht nur wohlhabende Spanier, sondern auch viele Deutsche heimisch.

Mit schönen Ausblicken aufs Meer und die Hügellandschaft punkten auch die drei Golfplätze in der unmittelbaren Umgebung. Der Club de Golf Santa Ponsa I mit wunderschönem alten Baumbestand ist nur 1,5 Kilometer entfernt und Ausrichtungsort vieler internationaler Turniere, darunter die Balearen Open. Ausschließlich Mitgliedern und ihren Gästen vorbehalten sind die ebenfalls in der direkten Umgebung liegenden Golfplätze Santa Ponsa II und III mit dem als Golf-Highlight der Insel geltenden Loch 18 auf einer künstlichen Insel mit den Umrissen Mallorcas. Nur wenige Kilometer weiter entfernt befindet sich zudem der Club Golf de Antratx und die Anlage Golf Poniente nahe Magaluf.

Günstig ist der Ort auch für Yachtbesitzer gelegen: Zum einen bietet der örtliche Yachtclub rund 520 Liegeplätze für Yachten von bis zu 20 Meter Länge und 8 Meter Tiefgang. Einen Yachthafen der Superlative bietet das benachbarte El Toro mit dem äußerst luxuriösen, vom Stardesigner Philippe Starck entworfene Port Adriano, der auch Mega-Yachten von bis zu 100 Metern Länge Platz bietet. Innerhalb der Hafenanlage befindet sich eine Shopping-Meile mit den Labels bekannter Designer sowie zahlreiche Restaurants und Bars.

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!