Sareb: die spanische Bad Bank gesteht schleppenden Abverkauf ihrer Immobilien ein.

By Christoph Albeck

Sareb hält die spanischen Schrottimmobilien

Die spanische Bad Bank Sareb hat bis Ende Mai erst rund 550 Immobilien notariell verkauft. Dazu kommen 800 weitere Immobilien, die per Vorvertrag verkauft wurden und – wie die Sareb in einer Pressemeldung mitteilt – 2200 Immobilien, für die Interessenten angebliches Interesse bekundet haben. Die spanische Bad Bank war im November 2012 beschlossen worden, nahm aber erst vor drei Monaten den Geschäftsbetrieb auf.
Die Sareb verwaltet 55.700 Wohn-Immobilien. Darunter sind viele Schrott-Immobilien.
Spanische Banken durften notleidende Immobilien im Zuge des europäischen Rettungspaketes in die Bad Bank auslagern.
Vor allem die spanischen Cajas haben davon Gebrauch gemacht und ihre Schrott-Immobilien in die Bad Bank eingebracht.

Die Wohn-Immobilien sind dabei die „Perlen“ der Bad Bank. Neben Wohn-Immobilien verwaltet die spanische Bad Bank natürlich auch Garagen und Abstellräume (30.000) sowie 15.000 Grunstücke, 30 Hotels und 185.000 Quadratmeter Bürofläche sowie 150.000 Quadratmeter in Geschäftszentren und Supermärkten.

Selbst die Sareb rechnet mit einem weiterhin schleppenden Abverkauf. Das Ziel der Sareb ist es, bis zum Jahr 2027 alle Immobilien abgewickelt zu haben. Ziel sei die Auflösung der Bad Bank zu diesem Zeitpunkt. Weil der Abverkauf sich schwierig gestaltet, versucht die spanische Bad Bank, Immobilien nicht nur zu verkaufen, sondern auch zu vermieten.

8000 Immobilien für die Vermietung
Immerhin 8.000 Immobilien wurden zur Vermietung ausgeschrieben. Und offenbar auch zum großen Teil schon vermietet: die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung machen bereits 25% der Einnahmen der Sareb aus. Neben Mieteinnahmen finanziert sich die Sareb durch Finanzierungsgeschäfte mit spanischen Banken, vor allem mit der angeschlagenen Bankia, die sich am Kapitalmarkt praktisch keine Mittel mehr besorgen kann.

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen