Passives Einkommen – wie Residenten mit einem passiven Einkommen einfach und stressfrei über den Winter kommen.

By Christoph Albeck

Deutsche auf Mallorca: Feiern bis der Arzt kommt. Gut ist dann ein sicheres passives Einkommen.

Deutsche auf Mallorca: Feiern bis der Arzt kommt. Gut ist dann ein sicheres passives Einkommen.


Ein Passives Einkommen ist für Residenten wichtig, um über den Winter zu kommen.

Jeder Resident, der schon länger auf der Insel lebt, weiss es: Ende Oktober, spätestens Mitte November ist Schluss auf der Insel. Die Hotels schliessen und damit die Bars und Restaurants, die unzähligen deutschen Residenten ihr Einkommen bezahlen. Dann beginnt der lange Winter. Erst im März oder sogar oft erst im April beginnt die nächste Saison. Glück hat, wer als „fijo discontínuo“ wenigstens ein paar Euro von der Arbeitslosigkeitsversicherung bekommt. Für alle anderen heisst es: nada.

Aus meiner Steuerberatungspraxis kenne ich Ausnahmen: smarte Unternehmer und Freiberufler, die auch im Winter – Monat für Monat – zum Teil grosse und sehr grosse Schecks von 6000 EUR und mehr im Monat bekommen.

Und das, obwohl sie konkret gar nichts dafür tun. Nein, vielmehr ist es ihnen im Winter auf Mallorca zu feucht-kalt und diese Glücklichen zieht es daher in wärmere Gefilde, zum Beispiel nach Florida oder nach Thailand.

Diese Schlauen kommen dann erst wieder nach Mallorca, wenn hier die Tage wieder länger sind und wieder Geld verdient werden kann.

Ich spreche von einem riesigen Wirtschaftszweig von Freelancern, der in den letzten Jahren auf Mallorca entstanden ist.

Im Prinzip sind alle Network-Firmen, die es in Deutschland gibt, auch auf Mallorca vertreten. Gerade in der deutschen Community ist es erfahrungsgemäss am Einfachsten, sich auf das Bewährte zu konzentrieren und für ein deutsches Network zu arbeiten.
Und die Zahl derer, die es wirklich schaffen und auch von einem passiven Einkommen sorgenfrei das ganze Jahr über leben können, steigt Jahr für Jahr an.
Für meine Steuerberatung ist das natürlich Klasse: auch im Winter müssen IVA und Retenciones bezahlt werden. Für mich sind das zahlungsstarke, sichere Kunden.

Ich konnte einen Top-Networker dazu bringen, mir selber, ganz privat, im Detail zu erklären, wie er seine ersten 42.000 EUR in nur sieben Monaten gemacht hat. Aus dem Stand, ohne Vor-Qualifizierung! Hören Sie hier seine schier unglaubliche Geschichte.

Du möchtest mehr erfahren?

Wenn Du diese Story spannend findest, melde dich jetzt an und erfahre, wie auch Du ganz konkret in den nächsten sieben Monaten 42.000 EUR verdienen kannst!

Jetzt anmelden und mehr erfahren.

* indicates required




Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen