SEPA: Mallorca-Deutsche profitieren, spanischen Banken droht Geschäftsverlust

 |  Dezember 26 2013

SEPA – Auswirkungen von SEPA auf Mallorca-Deutsche und ihr Finanzmanagement

Wie in Deutschland haben auch auf Mallorca Unternehmen und Banken nur noch bis zum 1. Februar 2014 Zeit, ihren Zahlungsverkehr auf SEPA umzustellen. Was bedeutet die neue Norm für Mallorca-Deutsche, Unternehmer und Privatkunden auf Mallorca? Wir stellen SEPA auf Mallorca vor und erklären die wichtigsten Änderungen.

Definition von SEPA

Durch die einheitliche Einführung von IBAN und BIC können ab dem 1. Februar die Telefonrechnung von Telefonica, die Hausverwaltung, ja sogar die Leasingrate fürs Geschäftsfahrzeug auf Mallorca von einem deutschen Konto bezahlt werden.
Möglich macht dies SEPA: die „Single European Payment Area“ vereinheitlicht und standardisiert den Zahlungsverkehr der 27 EU-Mitgliedsstaaten, der Schweiz, Liechtenstein, Island, Norwegen und Monaco. Es gibt dann keinen Unterschied mehr zwischen den Zahlungen und Lastschriften zwischen Deutschland und Spanien.

Was ändert sich mit SEPA für den Privatkunden?

Der Mallorca-Deutsche braucht keine spanische Bankverbindung mehr. Kein Ärger mehr mit hohen Kommissionen, unverständlichen Gebühren und tagelangem Warten auf die Überweisung.
Da eine spanische Firma nun auch in Deutschland eine Lastschrift einreichen kann, muß sich der deutsche Kunde aber mit dem Thema Rücklastschrift auch in Deutschland befassen. Rücklastschriften sind in Spanien gang und gäbe, insbesondere auch deshalb, weil nach der bisherigen Norm eigentlich jeder Unternehmer beliebige Beträge von Konten abbuchen konnte.
Und das wird immer noch genutzt: einfach mal abbuchen, mal sehen ob der Kunde was merkt. Untersuchungen haben ergeben, daß zwar mit Einführung der Normativa N.19 die Zahl der Reklamationen gesunken ist. Dennoch wird nach wie vor von z.Bsp. Telekommunikationsfirmen ungerechtfertigt abgebucht.
In Deutschland undenkbar; dort ist eine Rücklastschrift verpönt und teuer (Bankgebühren). Aber auch in Deutschland gilt ab 1. Februar: Rücklastschriften sind möglich. Wie sich die Gebührenstruktur bei SEPA auf deutschen Bank-Kunden auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Wichtig für Mallorca-Deutsche: der Zeitraum einer Rücklastschrift verlängert sich auf 58 Tage. Damit bleibt mehr Zeit, Rechnungen – insbesondere von der Hausverwaltung – zu prüfen und ggf. zurück zu geben.

Was ändert sich mit SEPA für den Unternehmer auf Mallorca?

Das einzige akzeptierte Format für SEPA-Zahlungen ist ab Februar die ISO 20022 XML.
Unternehmer müssen auf die Umstellung des Formats zum ISO 20022 XML Standard vorbereitet sein. Damit ist nicht nur gemeint, dass die Buchhaltungssysteme das neue Format verarbeiten können, sondern auch, dass zukünftig alles im XML Format an die Bank geliefert wird. Unterschieden wird in zwei Bereiche: Endkonsument und B2B.
Einzugsermächtigung:
Die alten Vollmachten bleiben zwar gültig, aber für neue Vollmachten sind jetzt entweder papierhafte- oder zertifizierte elektronische Unterschriften notwendig.
Wichtig für Unternehmer auf Mallorca ist: eine Zentralisierung des ausgehenden und eingehenden Zahlungsverkehrs bringt nicht nur Kostenvorteile. Viele Unternehmer, die heute noch Konten in Deutschland unterhalten, um Kunden einen zusätzlichen Service geben zu können, können diese Auslandskonten wegrationalisieren. Dadurch verbessert sich das Cash-Pooling und Cash-Flow Management im Unternehmen.

Fazit

Insbesondere Nicht-Residenten auf Mallorca werden auf das spanische Konto in Zukunft komplett verzichten können. Finanzkontor SL bietet deshalb schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit an, auf Mallorca ein deutsches Girokonto zu eröffnen. Auch Kreditkarten und Versicherungen können online in Deutschland abgeschlossen werden. Ebenso die Finanzierung für Kauf, Umbau und Renovierung der Mallorca Immobilie. Auch diese bietet Finanzkontor über deutsche Kooperationspartner an. Eine Herausforderung für spanische Banken, wenn sie den lukrativen Markt der Ausländer nicht verlieren wollen.
Unternehmer auf Mallorca werden auf ausländische Konten verzichten können, da sie nun auch in Deutschland abbuchen können. Auch hier sicherlich ein positiver Effekt.

Was meinen Sie? Werden Sie nun ihr spanisches Bankkonto auflösen

Beteiligen Sie sich und sagen Sie uns Ihre Meinung zu SEPA und die Auswirkungen auf Sie persönlich hier auf Mallorca.

Jetzt gratis Ratgeber anfordern!
der führende Blog zur Immobilienfinanzierung, Geldanlage und zu internationalem Vermögensschutz. Jetzt gratis Ratgeber anfordern.
Wir schützen Ihre Privatsphäre und geben Ihre Email nicht weiter!