Ferienvermietung Mallorca legal

Anfang August hat die Inselregierung auf Mallorca die Ferienvermietung weitestgehend verboten. Grund waren Beschwerden vieler Inselbewohner, die sich darüber ärgern, dass ihre angestammten Wohnquartiere von Touristen regelrecht überflutet werden.

Und tatsächlich bieten viele Wohnungseigentümer nicht nur Ferienwohnungen, sondern auch Appartments in Palmas Mehrfamilienhäusern für die touristische Vermietung an. Warum Sie trotzdem kein Geld verdienen, liegt an der Dummheit der Eigentümer.

Diese Wohnungen eignen sich in keinster Weise für einen Urlaub, werden aber wegen der günstigen Preise gerne gebucht.

Diese Wohnungen werden in Portalen wie Airbnb, HomeAway und Booking.com für den Urlaub auf Mallorca angeboten.

Das war eigentlich immer schon illegal auf Mallorca, wegen intransparenter Gesetze und Kompetenzstreitigkeiten gab es allerdings einen großen Graubereich, den schlauen Vermieter für sich zu nutzen wussten.

Im Rekord Sommer 2017 sagten nun über 50 % der Bevölkerung auf Mallorca, dass sie sich über Urlauber in ihrem Haus ärgern. Insofern ist das neue Gesetz zur Regulierung der #Ferienvermietung auf #Mallorca nur zu begrüßen. Allerdings hat das Gesetz dramatische Defizite und räumt immer noch nicht mit den Unklarheiten zwischen Wohnungen und Häusern die kein Gemeinschaftseigentum besitzen auf.

Welche Ferien Vermietung auf Mallorca ist in Zukunft noch legal?

#Ferienvermietung #Mallorca #legal gehört deshalb zu den wichtigsten Suchanfragen von Deutschen, die auf Mallorca ein Ferienhaus für die lukrative Ferienvermietung kaufen möchten.

Kurz gesagt gilt, was sie an dieser Stelle immer wieder gelesen haben:

Finger weg von Ferienwohnungen, vermietbar sind (auch) in Zukunft nur Reihenhäuser oder Einfamilienhäuser, die nicht in Anlagen stehen.

Anlagen sind Eigentümergemeinschaften, die sich beispielsweise einen Pool teilen.

Diese Immobilien können nicht legal an Feriengäste vermietet werden. Also ebenso Finger weg von Häusern, die sich in Anlagen befinden.

Gerade im Südwesten der Insel in beliebten Urlaubergebieten wie Santa Ponsa, aber auch im Inselosten wie in Cala Murada entstanden wunderschöne Anlagen, die sich eigentlich gut für Ferienvermietung eignen würden. Nach dem neuen Gesetz fallen Vermietungen in diesen Anlagen alle in die Illegalität.

Was passiert mit Ferienvermietung Mallorca im Ferienhaus ohne Lizenz

Das Gesetz, welches derzeit von der Zentralregierung in Madrid noch juristisch auf Verfassungsmäßigkeit überprüft wird, sieht drakonische Strafen für Vermieter vor.

Käufer, die sich für die lukrative Ferienvermietung auf Mallorca interessieren, stehen vor der Schwierigkeit, Häuser mit Lizenz zu kaufen. Problem: es gibt keine neuen Lizenzen für legale Ferienvermietung.

Derzeit gibt es ein Moratorium, d.h., es gibt keine neuen Lizenzen für die Ferienvermietung Mallorca.

Geplant ist, dass ab Ostern nächsten Jahres (der exakte Termin steht noch nicht fest) rund 58.000 neue Lizenzen vergeben werden.

Wie kommt man an die lukrative Lizenz zur Ferienvermietung

Was Hauseigentümer auf Mallorca jetzt tun müssen. Leider kann momentan wegen des Moratoriums nichts unternommen werden. Hier an dieser Stelle informieren wir rechtzeitig über alles wissenswerte in Bezug auf fristen, Antragstellung und Mallorca Ferienvermietung legal.

Sofern sie das noch nicht getan haben, melden Sie sich unbedingt zu unserem Newsletter an.

Haus Eigentümer, deren Ferienhaus die künftigen Anforderungen des Tourismusgesetztes erfüllt, sollten ab Ostern nächsten Jahres einen Antrag auf Ferienvermietung stellen. Eine Lizenz wird zukünftig den Wert des Hauses enorm steigern. Auch wenn man derzeit nicht vermietet sichert man sich so eine der knappen Genehmigungen. 58.000 Genehmigungen klingt erst einmal viel, in Anbetracht der Größe des Marktes werden diese Genehmigungen allerdings schnell vergriffen sein.

Fazit: jetzt noch investieren, bevor der Markt geschlossen wird.

Alles läuft letztendlich darauf hinaus: der lukrative Markt für Ferienvermietung wird im ersten Halbjahr 2018 verteilt.

Glück für diejenigen, die sich jetzt noch ein Ferienhaus nach neuen Regularien sichern können. Diese Eigentümer werden in Zukunft mit ihrem Investment sehr viel Geld verdienen.

Eine Übersicht über Häuser, die den neuen Regularien entsprechen, können Sie bei mir per E-Mail anfordern.

Über den Autor dieses Beitrags:
Christoph Albeck ist professioneller selbständiger Anlageberater in Frankfurt am Main. Er berät und betreut Kunden bei der Geldanlage von Einmalbeträgen aus Firmenverkauf, aus Lebensversicherungen und Schenkung unter der Maßgabe, daraus ein dauerhaft stabiles Einkommen zu erzielen. Schwerpunkt seiner Beratung sind internationale Kapitalmärkte und Immobilien als Kapitalanlage sowie Direktinvestments.

Er betreibt den Finanzkontor FondsShop 24 und lebt seit über 25 Jahren auf Mallorca und natürlich prägt das Leben auf dieser wunderbaren und internationalen Insel seine Sicht der Dinge.

Christoph Albeck ist selber auf Mallorca als Immobilieninvestor und Bauträger tätig und kennt die Perspektive des Käufers. Er kennt die Zweifel, die sich bei einem Finca Kauf auf Mallorca zwangsläufig ergeben und gibt Tipps zur Immobiliensuche, zur günstigsten Finanzierung in Spanien und zu Steuern. Er hat nach seinem Abschluß als Diplom-Volkswirt (Universität Konstanz) jahrelang als Bankdirektor auf Mallorca gearbeitet.

Profitieren Sie als Kunde von seinem exzellenten Netzwerk und den besten Kontakten zu den führenden Maklern, Bauträgern, Rechtsanwälten und Bankdirektoren.

Laden Sie hier sein kostenloses eBook zum Finca Kauf auf Mallorca runter.

Kommentar verfassen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen