Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft

Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft

Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft: warum Sie Ihre Immobilien Gesellschaft auf Mallorca jetzt auflösen sollten. Insbesondere im Erbfall drohen drakonische Steuernachzahlungen!

Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft – Pro und Contra zur Liquidierung einer spanischen Immobilien Gesellschaft

In Mallorca Zeitung und Mallorca Magazin wird kontrovers darüber gestritten, selbst das Handelsblatt berichtete über steuerliche Probleme von Immobilienbesitzern mit SL-Mantel. Was Sie jetzt tun müssen, um Probleme beim Weiterverkauf zu vermeiden, lesen Sie in diesem Artikel:

Nach dem Tod der spanischen Vermögensgesellchaft ( Sociedad Patrimonial ) zum 1.1.2007 hatten wir schon vor weiteren Änderungen beim spanischen Steuersparmodell „Kauf der Immobilie über eine spanische SL“ gewarnt. Tatsächlich kamen dann Themen wie Versteuerung von Gesellschafterdarlehen und Versteuerung der stillen Reserven auf den Tisch.

Nun gibt es seit in Kraft treten des deutsch-spanischen DBA den ersten Fall eines rechtskräftig verurteilten Steuerzahlers aus Deutschland. Das Handelsblatt berichtete darüber.

Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft: die Besitzer einer spanischen Immobilie im SL-Mantel sind nun zu Recht beunruhigt.

Aus aktuellem Anlass sollte deshalb die Auflösung der SL überlegt werden. Es könnte nämlich sein, dass das ursprünglich angedachte Ziel, mit der spanischen Gesellschaft Steuern, insbesondere Erbschaftssteuer, zu sparen, sich aufgrund der neuen steuerlichen Situation ins Gegenteil verkehrt.

Im Internet finden sich viele Ratschläge sogenannter Experten. Die Schwierigkeit bei der Auswahl des richtigen Beraters liegt darin, daß es sich um eine binationale Angelegenheit handelt: letztendlich soll in Deutschland entschieden werden, was einmal in Spanien getan wurde.
Die Ratschläge reichen von „gar nichts unternehmen“ (Grund: schließlich wurde die SL-Konstruktion nur deshalb gewählt, um eine als ungerecht und vermutlich europarechtswidrige Erbschaftssteuer zu umgehen) bis zum Bezahlen einer ortsüblichen Vergleichsmiete (mit entsprechend negativen steuerlichen Auswirkungen in Spanien, weil hier die Mieteinnahmen zu versteuern sind).

In der Regel wird der Eigentümer einer Immobilien haltenden Gesellschaft diese auflösen.

Finanzkontor SL ist ihr Partner für eine seriöse und schnelle Auflösung einer spanischen SL, die Mallorca Immobilien hält.

Gern analysieren wir Ihre Situation mit unseren Partnern in Palma. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kosten bei der Auflösung einer spanischen, Immobilien haltenden Gesellschaft

Leider kommen eine ganze Reihe von Kosten auf den Kunden zu, die wir im Detail auflisten.

Gesellschaftssteuern: 1% des Gegenstandswertes.

  • Die Gesellschaft muß zunächst mit dem notwendigen Eigenkapital ausgestattet werden. Dies bedeutet: Kapitalerhöhung auf den Wert der Immobilie (Zeitwert, beim Finanzamt zu erfragen). Und dann wird nochmal Steuer fällig für die Auflösung der Gesellschaft zum gleichen Wert. Unter folgendem link finden Sie das Antragsformular bei der Steuerverwaltung auf Mallorca http://www.atib.es/ta/valoraciones/default.aspx?lang=es

Wertzuwachssteuer: % Satz, den die jeweilige Gemeinde vorgibt

  • Der Wertzuwachs ergibt sich aus der Differenz der Katasterwerte zwischen letzter Anpassung (zum Beispiel bei Kauf oder Neubauerklärung) und heute. Sie finden die Werte auf den IBI Belegen, die Ihnen die Gemeinde jährlich zustellt.

Notar: Kostensatz abhängig von Zahl der notwendigen Urkunden, Seiten und Gegenstandswert. I.d.R. unter 2000 EUR.

Handelsregister: ca. 600 EUR

Eigentumsregister: ca. 800 EUR

Katasteramt: ca. 100 EUR

Anwaltshonorare, Erstellung Schlußbilanz der Gesellschaft etc.: ca. 1000 EUR

 

Über den Autor dieses Beitrags: Christoph Albeck ist Investor und professioneller selbständiger Anlageberater in Frankfurt am Main. Er berät Kunden bei Fragen zur Internationalisierung ihrer Geldanlage. Internationalisierung und Diversifizierung ist unter Risiko-Gesichtspunkten für jeden Anleger dringend geboten. Schwerpunkt seiner Beratung sind daher internationale Kapitalmärkte, steuerliche Strukturierung, Vermögens-Schutz sowie Auslandsimmobilien als Kapitalanlage und Direktinvestments in Grund und Boden. Sein Motto: „wer nicht streut rutscht aus“. Christoph Albeck hat seit über 25 Jahren seinen Zweitwohnsitz auf Mallorca und natürlich prägt das Leben auf dieser wunderbaren und internationalen Insel seine Sicht der Dinge. Er ist selber auf Mallorca als Immobilieninvestor und Bauträger tätig und kennt die Perspektive des Käufers. Er kennt die Zweifel, die sich bei einem Finca Kauf auf Mallorca zwangsläufig ergeben und gibt auf seinem Blog finanzkontor.es Tipps zu GeldanlageGeld verdienen mit Mallorca Immobilien, Crowdfunding auf MallorcaVermietung und zu Steuern. Christoph Albeck hat nach seinem Abschluss als Diplom-Volkswirt jahrelang auf Leitungsebene bei internationalen Banken gearbeitet. Er verfügt daher über ein exzellentes Netzwerk und beste Kontakte zu den führenden Maklern, Bauträgern, Rechtsanwälten und Banken.

Laden Sie hier sein kostenloses eBook zum Finca Kauf auf Mallorca runter.

>

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen